• KUNDENSERVICE
    +49 4503 779 98 04
  • Lasst Euch inspirieren von unserer Markenvielfalt
  • KOSTENLOSER VERSAND
    UND RÜCKVERSAND AB 40€ (DE)

  • Warenkorb
    0
    Sie haben derzeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb
    Zwischensumme
    0,00 EUR
    Versandkosten (DE/DHL)
    0,00 EUR
PARAJUMPERS Skimaster Damen

PARAJUMPERS Skimaster Damen

Parajumpers
849,95 EUR
Menge
PRODUKTDETAILS

Material

Obermaterial: 72% Polyamid, 28% Polyurethan

Futter: 100% Polyamid

Füllmaterial: 90% Entendaunen, 10% Entenfeder

Echtfellbesatz: 100% asiatisch-finnländisches Waschbärfell

Marke

PARAJUMPERS

Schnitt

Kurze Daunen-Skijacke von Parajumpers für Damen mit Zwei-Wege-Frantreißverschluss, elastischem Riemenverschluss am Hals in schlanker passform dank des verstellbaren Taillenzuges

Sonstiges

Kapuze mit Kordelzug verfügt über einen abnehmbaren Echtfellbesatz

 

Mehrere Taschen, darunter zwei kleine an den Ärmeln

 

Reißverschlusstasche und Schneefang auf der Innenseite

 

Kontrastierende Passe, Kapuze, Unterseite, Ellenbogen und Details

 

Taille, Unterseite und Schneefanggamaschen verstellbar

 

Parajumpers-Aufnäher am linken Ärmel

 

Die Daune besitz eine Bauschkraft von 700

 

Temperatur-Klassifizierung: 2-high: recht warme Jacke, geeignet für Temperaturen unter 0 Grad

 

TEMPERATUR-KLASSIFIZIERUNG

Es gibt viele Faktoren, die unsere Isolieranforderungen beeinflussen. Außer der Umgebungstemperatur gibt es zwei noch wichtigere Faktoren: Unsere körperliche Betätigung und der Wind.
Die hohe Geschwindigkeit des Winds wird immer den Effekt der niedrigen Temperaturen intensivieren. Die körperliche Betätigung hat eine beachtliche Auswirkung auf unsere basale Stoffwechselrate, mit einem Anstieg von 500% und mehr.

Eine höhere basale Stoffwechselrate führt zu einer höheren Produktion von Wärme.
Deshalb wollen wir für unsere Jacken keine zu rigorose Temperaturspanne angeben, sondern nur eine allgemeine Vorstellung davon geben, wie warm jede Jacke von Parajumpers sein kann, wenn die folgenden Elemente berücksichtigt werden, die die Leistung der Jacke bei kalten Temperaturen beeinflussen können:
- Füllmenge (Wenn die Füllleistung gleich ist, bedeutet eine höhere Anzahl an Daunen mehr Wärme)
- Füllleistung (Bei derselben Daunenanzahl bedeutet höhere Füllleistung mehr Wärme)
- Gewicht des Außenstoffs (Der schwerere Stoff hat im Allgemeinen ein dichteres Gewebe und schützt somit besser vor Wind.)
- Beschichtung (Ein beschichteter Stoff garantiert bei Wind eine noch bessere Dichte.)
Natürlich ist innerhalb derselben Jackenfamilie ein kurzes Modell ohne Kapuze weniger warm als ein langes Modell mit Kapuze und Pelzdetails.